Schweizerischer Nationalpark

Der älteste Nationalpark der Alpen

Der Schweizerische Nationalpark spielt in der europäischen Naturschutzszene eine Pionierrolle. Er ist mit Gründungsjahr 1914 der älteste Nationalpark der Alpen und gleichzeitig das einzige Wildnisgebiet mit höchstem Schutzstatus. Seit 2010 bildet er zusammen mit den Gemeinden Val Müstair und Scuol das UNESCO-Biosphärenreservat Engiadina Val Müstair. Von Ende Mai bis Ende Oktober sind die Wege im Nationalpark in der Regel geöffnet. Im Winter und Frühjahr herrscht Winterruhe, der Park bleibt für die Gäste geschlossen. Das Nationalparkzenturm in Zernez ist jedoch geöffnet.

Neugierig geworden?

Auf Karte anzeigen

Unterkünfte in der Nähe

Übernachten, wo es am schönsten ist

Ein gedeckter Tisch erwartet Sie bereits.

Sichern Sie sich bereits jetzt einen Tisch, genau nach Ihrem Geschmack.

Tisch reservieren

Gefällt Ihnen diese Story?

EXTERNAL_SPLITTING_BEGIN EXTERNAL_SPLITTING_END